Eines der schönsten Bücher Deutschlands

Presse Umbraco Bildvorlage ShortlistVergangenen Freitag kürte die Stiftung Buchkunst die diesjährigen „schönsten Bücher Deutschlands“. Auch ein Werk aus dem Verlag Franz Vahlen war auf der Shortlist: „Leading Design“ von Jan-Erik Baars.

München, den 10. September 2018 – Dieses Jahr musste sich die Jury unter 729 Einsendungen entscheiden. Lediglich 25 Bücher wurden von der Stiftung Buchkunst in fünf Kategorien als „Die schönsten Bücher Deutschlands“ prämiert. 82 weitere Titel verfehlten nur knapp die erforderliche Zweidrittelmehrheit in der letzten Abstimmungsrunde und wurden mit der Aufnahme in die Shortlist geehrt.

Diese Auszeichnung wurde auch Jan-Erik Baars Buch „Leading Design“ aus dem Verlag Franz Vahlen zuteil. Die inhaltliche Beschäftigung mit dem Thema Design spiegelt sich bei diesem Werk in der Aufmachung wider. Geprägtes Leinen, ein durchdachtes Farbkonzept und die stimmige Verknüpfung von Layout und klaren Illustrationen von der Hand des Autors, dessen Arbeiten schon viele Designauszeichnungen gewonnen haben, machen das Buch zu etwas Besonderem. „Wir legen bei all unseren Titeln großen Wert auf das Erscheinungsbild. Was wir mit ‚Leading Design‘ geschafft haben, macht mich besonders stolz und ich freue mich sehr über die Anerkennung unserer Leistung durch die Stiftung Buchkunst“, erklärt Thomas Ammon, Lektorats- und Programmleiter des Verlags.

Inhaltlich eröffnet Jan-Erik Baars mit seinem Buch „Leading Design“ einen neuen Blick auf Design als Führungsdisziplin. Er richtet sich damit nicht nur an Designer, sondern vor allem an die Führungskräfte, denen die Verantwortung obliegt, dass alle am Design beteiligten Mitarbeiter ein Bewusstsein dafür haben, an einem konsistenten und stimmigen Kundenerlebnis zu arbeiten. Sein Anliegen ist es, diesen Führungskräften verständlich zu machen, dass nur Firmen, die Empathie mit dem Kunden aufbringen, also dem Menschen, um den sich alles dreht, Erfolg haben und Gestaltungsarbeit dementsprechend „geführt“ werden muss.


Über den Autor:

Jan-Erik Baars, der mit seinen Arbeiten Designauszeichnungen, wie etwa den Rotterdam Design Award und den IF-Award in Gold, gewonnen hat, beleuchtet mit seinem Buch „Leading Design“ das Thema Design aus einer noch ungewöhnlichen Perspektive – als Führungsdisziplin. Er leitet seit 2011 den Studiengang Design Management an der Hochschule Luzern und ist ein aktiver Entwickler dieses aufstrebenden Berufsbildes. Mit seinen Vorträgen und Veröffentlichungen versucht er sowohl das menschzentrierte Gestalten als auch die Anerkennung des Designs als essentielle Unternehmenskompetenz zu fördern.

 

Jan-Erik Baars, Leading Design,
Verlag Franz Vahlen, 2018,
€ 29,80, 284 Seiten, kartoniert,
ISBN 978-3-8006-5639-4

Zum Abdruck frei. Belegexemplare erwünscht.
Gerne vermitteln wir für Interviews den Kontakt zum Autor.
Für Verlosungsaktionen stellen wir Exemplare des Buches zur Verfügung.

Pressekontakt:
Verlag C.H.BECK oHG
Kathrin Moosmang
Tel. 089 381 89-666
Email: Kathrin.Moosmang@beck.de