Agilität radikal zu Ende gedacht – Torsten Schellers „Die Wertstrom-Organisation“

Umbraco Scheller Wertstrom OrganisationTorsten Schellers erstes Buch "Auf dem Weg zur agilen Organisation" erschien 2017. Die FAZ erklärte es damals zu einem der "wichtigsten Bücher dieses Herbstes", in dem er alles zusammentrug, was man zum Thema agiles Unternehmen sagen kann. Nach vier Jahren erscheint nun mit "Die Wertstrom-Organisation" Schellers zweites Buch, in dem er nicht nur Agilität zu Ende denkt, sondern vielmehr ein neues Kapitel in der Organisationslehre öffnet und Organisation radikal neu denkt.

München, den 18. Januar 2021 – Die Wertstrom-Organisation ist ein human-zentriertes ganzheitliches Organisations- und Transformationskonzept für Business Transformation, Operational Excellence und Organisationsentwicklung. In seinem gleichnamigen Buch stellt Torsten Scheller seine Methode vor, die es Unternehmen ermöglicht sich innerhalb von 90 Tagen aus eigener Kraft selbst zu verändern und Marktführer zu werden. Dabei kommt das Potenzial der Mitarbeiter zur wirksamen Entfaltung und wird echte Business Agility erreicht.

Die drei Säulen der Wertstrom-Organisation sind: Eine auf Nutzen für den Kunden ausgerichtete Strategie, ein innovatives Produkt, das schnell zu Absatz und mittelfristig zu Marktführerschaft führt, und eine auf den Wertstrom zur Erstellung dieses Produktes ausgerichtete Organisation, welche die ersten beiden Säulen umsetzt. In „Die Wertstrom-Organisation“ wird somit ausgehend vom Zweck einer Organisation und deren Kunden über das Produkt dieser Organisation die Wertschöpfung in minimaler Weise organisiert. Permanente Verbesserungen von Produkt und Ablauf verbunden mit einer Selbstregelung der Organisation führen zu einer echten „Lernenden Organisation“.

Torsten Scheller befreit mit seiner Methode nicht nur die Unternehmen von ihren organisatorischen Schulden, indem die beiden Grundprobleme heutiger Organisationen überwunden werden, nämlich funktionale Trennung und zentrale Steuerung. Die Wertstrom-Organisation erreicht eine echte Ausrichtung der Wertschöpfungsprozesse auf organisationsexterne Kunden und versetzt die Mitarbeitenden in die Lage, eigenverantwortlich zu handeln. Sie bricht somit mit dem Primat der Aufbauorganisation und organisiert Arbeit neu.

 

Torsten Scheller,
Die Wertstrom-Organisation
Verlag Franz Vahlen, München, 2021,
XVIII, 267 Seiten, Hardcover,
€ 39,80 [D], ISBN 978-3-8006-6221-0

 

Zum Abdruck frei. Belegexemplare erwünscht.
Gerne vermitteln wir für Interviews den Kontakt zum Autor.
Für Verlosungsaktionen stellen wir Exemplare des Titels zur Verfügung.

Pressekontakt:
Verlag C.H.BECK oHG
Kathrin Moosmang
Tel. 089 381 89-666
Email: Kathrin.Moosmang@beck.de