„Game of Thrones“ – Ein Lehrstück für Führungskräfte

Umbraco Huebnerweinholdklapproth Leadershipbygot

Für die Autoren Mark Hübner-Weinhold und Manfred Klapproth ist die Serie Game of Thrones „72 Stunden und 16 Minuten klug investierte Weiterbildung“ für Manager. Mit ihrem Buch „Leadership by Game of Thrones“ liefern sie die Anleitung dazu.

München, den 16. Oktober 2019 – Die Serienwelt von Westeros (und Essos) wurde schon von allerlei Experten unter ihre fachliche Lupe genommen: Literaten, Kulturwissenschaftler, Historiker, Philosophen, Psychologen sowie Verhaltens- und Hirnforscher haben entsprechende Bücher, Essays und Blogbeiträge geschrieben. Fans können mit Game of Thrones kochen und backen oder sich von Reiseführern an die Orte des Geschehens begleiten lassen.

Bislang hat jedoch niemand systematisch untersucht, wie Führung in Game of Thrones funktioniert. Diese Lücke in der Literatur zum weltweiten TV-Phänomen füllen jetzt der Führungskräfte-Trainer Manfred Klapproth und der Journalist und Weiterbildungsexperte Mark Hübner-Weinhold mit ihrem Buch „Leadership by Game of Thrones. Wirksamer führen mit den Helden von Westeros“, das druckfrisch auf der Frankfurter Buchmesse 2019 vorgestellt wurde. Das Autorenduo analysiert die Strategien, die Erfolgsmuster und Fehlentscheidungen der wichtigsten Charaktere und vermittelt anhand zahlreicher Praxisbeispiele die grundlegenden Regeln von Führung, Strategie und Umsetzung.

Warum ist Game of Thrones so lehrreich für Führungskräfte? „Im Kern geht es in der Serie um Macht. Und damit auch um Führung. Für uns bilden diese beiden Begriffe eine Symbiose. Macht bedeutet, andere Menschen in ihrem Denken und Handeln beeinflussen zu können. Macht wird entweder ergriffen oder verliehen. Dauerhaft bestehen kann Macht nur, wenn sie qua Amt und/oder Kompetenz durch wirksame Führung ausgeübt wird. Dass diese nach moralischen Maßstäben gut oder schlecht sein kann, dafür liefert uns Game of Thrones vitale Beispiele – von Ned Stark bis Daenerys Targaryen. Diese prallen Figuren sind es, die uns alle in den Bann ziehen“, erläutert Mark Hübner-Weinhold. Und Manfred Klapproth ergänzt: „Vor unseren Augen entfaltet sich ein lebendiges Drama – mit Menschen voller Ehrgeiz und Tapferkeit, mit List und Tücke, Täuschung und Verrat, Liebe und Hass, Triumph und Scheitern. Unterm Strich also genau das, was wir täglich am Arbeitsplatz erleben. Gut, vielleicht weniger blutig und endgültig, aber den Typen und ihren Motiven begegnen wir auch im Berufsleben. Deshalb ist Game of Thrones auch ein Lehrstück, wenn Sie wissen wollen, wie Führung wirklich funktioniert.“

Auf knapp 350 Seiten entfalten Hübner-Weinhold und Klapproth 14 Kernelemente wirksamer Führung und belegen sie detailliert sowohl anhand der Szenen und Dialoge aus der TV-Serie als auch mit zahlreichen einprägsamen Beispielen aus Wirtschaft und Geschichte. Besonderes Augenmerk richten die beiden Autoren auf den praktischen Nutzen für den Leser: Dafür liefern sie nicht nur viele Beispiele aus dem Arbeitsalltag und aktuelle Forschungsergebnisse, sondern auch zu jedem Kapitel konkrete Praxisfragen für die Leser.

Was dieses Buch außerdem aus der Fülle von Führungsratgebern abhebt, ist seine einzigartige künstlerische Gestaltung. Nicht nur die wichtigsten Charaktere der Serie wurden vom renommierten Illustrator und Diplom-Designer Jörg Dommel illustriert, sondern das gesamte Buch ist Seite für Seite von ihm gestaltet worden. Damit dürfte das durchgängig vierfarbige „Leadership by Game of Thrones“ auch ein Sammlerstück für echte GoT-Fans werden.

Mark Hübner-Weinhold / Manfred Klapproth,
Leadership by Game of Thrones,
Verlag Franz Vahlen, München, 2019,
344 Seiten, Hardcover € 26,90 [D],
ISBN 978-3-8006-6061-2

Zum Abdruck frei. Belegexemplare erwünscht.
Gerne vermitteln wir für Interviews den Kontakt zu den Autoren.
Für Verlosungsaktionen stellen wir Exemplare des Titels zur Verfügung.

Pressekontakt:
Verlag C.H.BECK oHG
Kathrin Moosmang
Tel. 089 381 89-666
Email: Kathrin.Moosmang@beck.de