beck-aktuell - DAS MAGAZIN - Heft 2/2021

29.06.2021

Das BGB bekommt ein Update – das größte seit der Schuldrechtsmodernisierung vor 20 Jahren. Dafür werden derzeit mehrere EU-Richtlinien in deutsches Recht umgesetzt. Worum es genau geht und worauf es ankommt, erläutern wir in der Titelgeschichte mit Prof. Dr. Beate Gsell, Rechtswissenschaftlerin und Richterin am OLG München. Im Kartellrecht eröffnet die 10. GWB-Novelle dem Bundeskartellamt neue Möglichkeiten, insbesondere bei der Missbrauchsaufsicht. Anlass für ein Gespräch mit dem Präsidenten des Bundeskartellamts, Andreas Mundt, in unserer beliebten Kurzinterviewreihe Entweder - Oder. Neues gibt es auch von der BeckAkademie Seminare zu berichten. Das dort pandemiebedingt eingeführte Format der „Live-Webinaren“ kommt so gut an, dass es auch nach Corona beibehalten werden soll. Wir stellen das Konzept der Online-Schulungen vor. Haben Sie schon einmal einen Prozessteilnehmer auf vier Pfoten erlebt? Was es damit auf sich hat, erfahren Sie in der Rubrik „Schlau durch den Alltag“.

Hier ansehen: beck-aktuell - DAS MAGAZIN - Heft 2/2021

beck-aktuell - DAS MAGAZIN - Heft 1/2021

12.03.2021

Aus Beckextra wird mit dieser Ausgabe beck-aktuell – DAS MAGAZIN. Damit fügt sich unser Kundenmagazin nahtlos in die Markenfamilie beck-aktuell ein, die für nützliche und zugleich kostenlose Informationen aus der Welt des Rechts steht. Zur Markenfamilie zählen auch das beliebte Internetportal beck-aktuell – HEUTE IM RECHT mit seinen tagesaktuellen Nachrichten und Magazinbeiträgen sowie beck-aktuell – DER PODCAST mit Interviews zu aktuellen Rechtsentwicklungen. Die Namensänderung haben wir zugleich genutzt, um das Heftlayout aufzufrischen. Die bei den Lesern beliebten Themenrubriken haben wir dabei inhaltlich unverändert gelassen. Am besten, Sie schauen einfach selbst: In der Titelgeschichte beschäftigen wir uns diesmal mit beck-online. Die juristische Datenbank feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen und hat sich ganz besonders auch während der Corona-Pandemie bewährt. Auf beachtenswerte Besonderheiten weist Rechtsanwalt Dr. Hans-Jochem Mayer in seinem Gastbeitrag zur Reform des Kostenrechts hin. Und die Rubrik „Neues aus dem Verlag“ widmen wir einer bemerkenswerten Neuerscheinung: Dem German Civil Code von Dannemann und Schulze. Die Herausgeber schildern im Interview, was den ersten englischsprachigen BGB-Kommentar so besonders macht.

Hier ansehen: beck-aktuell - DAS MAGAZIN - Heft 1/2021