Frischer Wind für die Karriere

München, 18. Januar 2012 - Jedes Jahr im Januar beginnen viele Menschen damit, ihre Neujahresvorsätze in Angriff zu nehmen. Sie definieren Ziele, machen Pläne und stellen ToDo´s auf, um die eigenen Visionen zu verwirklichen. „Doch oft vergessen sie, sich auch Freiräume für neue Kunden, Projekte oder Karriereschritte zu schaffen“, warnt Feng Shui-Beraterin Danijela Saponjic. „Gerade der Beginn eines Jahres ist eine hervorragende Zeit, um aufzuräumen und Klarheit zu schaffen. So kann das neue Jahr mit einer leeren Seite beginnen, die dann mit den persönlichen Erfolgen gefüllt werden kann.“

Die Autorin des Ratgebers „Feng Shui im Büro“ (Verlag C.H.Beck) hat Tipps zusammengestellt, die helfen, Arbeitsplatz und Ideen neu zu ordnen:

 

  1. Schließen Sie alte Vorgänge ab. Hierzu gehört vor allem die Ablage und die Archivierung der Projektdaten. Ein aufgeräumter Schreibtisch, ein leeres Ablagefach und ausreichend Zeit symbolisieren die Bereitschaft, mit neuen Projekten und Aufgaben zu beginnen.
  2. Überfüllte Ordner, die sich kaum noch schließen lassen bieten kaum Platz für neue Projektdaten. Es ist besser, für jedes Jahr neue Ordner zu bestellen und diese entsprechend Ihrem Ablagesystem zu beschriften.

  3. Minimieren Sie Ihre To-Do-Listen. Überlegen Sie genau, was Sie für Ihre Karriere tun müssen und möchten. Ein voller Terminkalender oder überfüllte Aufgabenlisten sind kein Garant für den beruflichen Erfolg. Vielmehr hindern sie Sie daran, Gelegenheiten wahrzunehmen, die sich eventuell bieten.

  4. Haben Sie alle zu erledigenden Aufgaben ständig im Kopf, vermindert das Ihre Leistungsfähigkeit. Also besser aufschreiben. Denn mit verringerter Konzentration kann man keine volle Leistung bringen. Denken Sie an Ihren PC, wenn der Speicher voll ist. Auch er benötigt deutlich mehr Zeit als mit freier Festplatte.

  5. Legen Sie sich ein Projektbuch zu, unabhängig davon ob Sie Unternehmer/in oder Angestellter/in sind. Ein gebundenes Buch in dem Sie Ihre Notizen, Listen und Ideen festhalten, gibt Ihnen gedankliche Ruhe, den Überblick über alle Notizen und die Möglichkeit, alte Informationen schnell wieder abzurufen.

  6. Entrümpeln Sie Ihren Computer. Schauen Sie in Ihr E-Mailpostfach. Wie viele gelesene Mails befinden sich dort? 500, 600 oder mehr? Archivieren Sie Informationen, die Sie weiterhin benötigen und löschen Sie alles andere - auch aus dem Ordner „Gelöschte Elemente“. Behalten Sie nur aktuelle Korrespondenz.

  7. Sagen Sie auch mal Nein, um Ihren Terminkalender zu entlasten. Schaffen Sie Zeit für sich und Ihre Arbeit, denn zu wenig Zeit lässt Stress entstehen. Je mehr Termine Sie haben, desto größer der Zeitmangel und somit der Stress. Zeit ist ein sehr wertvolles Gut, also gehen Sie sorgsam damit um.

 

 

Danijela Saponjic, Feng Shui im Büro, Verlag C.H.Beck, 2011, ISBN 978-3-406-61778-2, 6,80 Euro, www.beck-shop.de/7816827

 

Ein Video-Interview mit der Autorin finden Sie auf Youtube unter http://youtu.be/MXIwkIjq6TQ.

 

 

 

Pressekontakt:

Verlag C.H.Beck oHG

Karen Geerke

Tel. (089) 381 89-512

Fax (089) 381 89-480

E-Mail: Karen.Geerke@beck.de

Internet: www.presse.beck.de